Judith Fanto

Judith Fanto ist Jurist Medizinrecht. Sie unterrichtete zukünftige Ärzte und Pflegerinnen während Ihrer Ausbildung über das Recht der Patienten und Krankenhaüser, Paramedizinische Ordinationen und Psychiatrische Anstalten beriet sie bei der Implementierung Medizinischer Gesetzgebung.

Sie publizierte Medizinrechtliche Artikel in Fachzeitschriften und schrieb einen Beitrag für das Buch Recht voor Verpleegkundigen (Recht für Krankenpflegen).

Nach einem Umschwung zur Journalistik war sie eine der Gründer des Glossy Magazin Eigen! und wurde Chefredakteur. Sie gründete die Stiftung Joods Apeldoorn (Jüdisch Apeldoorn) und war intensiv betätigt bei der Veranstaltung des Joods Cultureel Festival (kulturell-Jüdisches Festival). In 2008 schrieb sie Een bundel Kracht (ein Bündel der Kraft), eine literarische Wiedergabe von dreißig Gesprächen über Krebs. Nach zahllosen Tätigkeiten auf der Schneide von Kommunikation und Recht rief Judith mit Ihrem Lebenspartner Thomas die Stiftung OPA ins Leben. Diese Stiftung bietet Kindern und Jugendlichen mit komplexen psychiatrischen Problemen während der Schulferien reizarme Aktivitäten in der freien Natur. Thomas und Judith haben drei prächtige Kinder von denen zwei autistisch sind. Der 13te Stamm ist der Debütroman von Judith Fanto.